Krisenvorsorge Tipp aktuell: Kurbelradio und Kurbeltaschenlampe

Oktober 30th, 2010

Letzte Woche bin ich mit dem Bus durch Regensburg gefahren, als plötzlich die Sirenen gingen. Allerdings nicht mit der bekannten Abfolge „dreimal lang“ sondern oft nacheinander kurz an und aus. Niemand wusste was passiert ist und was das zu bedeuten hat. Keiner hatte ein Radio dabei. Mein Smartphone lieferte über die Google News Suche mit den Suchwörtern Regensburg und Alarm auch keine Ergebnisse. Die Radiosender hatten auch keine Infos auf den Internetseiten. Der Busfahrer wusste auch nicht was zu tun ist. Kurzum es war etwas chaotisch und niemand wusste was zu tun ist. Alle waren unruhig ohne es äußerlich zeigen zu wollen.

Krisenvorsorge für solche Situationen
Es ist gut, wenn man in einer solchen Situation ein Radio dabei hat. Oft sind in Handys bereits Radioempfänger eingebaut. Ich habe die Situation noch etwas weiter gesponnen. Was wäre gewesen, wenn es bereits dunkel gewesen wäre? Wenn sogar ein Stromausfall passiert wäre. Dunkelheit und unsichere Situationen lassen alle Menschen panisch werden. Für zu Hause sollte also immer eine betriebsbereite Taschenlampe, am besten eine mit LEDs und einer Kurbel daran zu schnellen Aufladen bereit stehen. LED Taschenlampe mit Kurbel und Dynamo. Auch ein Radio mit Kurbel kann in solchen Krisensituationen immer schnell in Betrieb genommen werden, um Informationen zum Verhalten zu hören. Notfallradio mit Kurbeldynamo.

Warum Krisenvorsorge?
Allgemein sollte immer ein Mindestmaß an Krisenvorsorge betrieben werden, um sich gegen unvorhergesehene Ereignisse abzusichern und die Folgen zu mindern. Experten wie Mister Krisenvorsorge www.Mr-Krisenvorsorge.de raten deshalb zu einfachen aber wirksamen Krisenvorsorgemaßnahmen. Dies sind zum Beispiel Trinkwasservorräte oder zumindest die Behälter für einen Trinkwasservorrat. Auch Wasseraufbereitungswerkzeuge wie ein Mobiler Wasserfilter von Katadyn kann zur Wasseraufbereitung bei unsicherer Wasserqualität dienen und so den typischen Erkrankungen nach Katastrophenfällen vorbeugen. Zur Krisenvorsorge dienen auch Taschenlampen und Radios wie oben genannt, wenn diese mit einer unabhängigen Stromquelle ausgerüstet sind. All diese Krisenvorsorgemittel sollten griffbereit in einem Rucksack im Haus bereitstehen. Ein solcher Notfallrucksack kann im Gefahrfall einfach mitgenommen werden.

Fluchtrucksack zur Krisenvorsorge gepackt

Juni 26th, 2010

Ich habe meinen Fluchtrucksack für Notfälle mal wieder neu gepackt und aufgefrischt. Diese Krisenvorsorge Maßnahme erledige ich jährlich, um so auf Krisenvorbereitet zu sein.

Fluchtrucksack mit gemischter Krisenvorsorge Ausrüstung.

Fluchtrucksack mit gemischter Krisenvorsorge Ausrüstung.

In meinem Fluchtrucksack befinden sich die folgenden Dinge:

  • Wenger Offiziersmesser, Modell Evolution 17
  • Bundeswehr Kampfrucksack 65 Liter schwarz
  • Katadyn Vario Filter
  • Micropur Classic MC 1 T, 100 St
  • Energizer Kopflampe mit 3 LEDs
  • TFA Marschkompass
  • BW Bundeswehr Eßbesteck Edelstahl 4 Teilig
  • Iso Matte, grün, Gr. 50x200x1cm, alubeschichtet
  • Baumwoll Gürtel schwarz mit Metallschloß
  • Draht-Säge, neu, mit Ringen, extra stabile Ausführung
  • ARMY RIP STOP REGENPONCHO 4 FARBEN
  • Klappspaten m. Pickel und Gürteltragetasche Schaufel
  • meru – Multitool
  • Dynamo LED Taschenlampe mit Handy-Ladefunktion
  • Dosenbrot und Knäckebrot
  • Pfeffer 2443 KO Verteidigungsspray JET 50 ml
  • Teleskop Carbon Verteidigungsstock
  • Salz
  • Instant Kaffeepulver
  • Campingaz Campingkocher Camping 206 S
  • Tomatenmark in der Tube
  • Trek`n Eat Elektrolyt – Gluckose – Pulver
  • HIGH PEAK 42008 Erste Hilfe Set, rot
  • US Magnesiumstarter
  • Silbermünzen und Bargeld in Euroscheinen und Schweizer Franken
  • Black TacKnife von Walther, 50715
  • Feuerzeug
  • Krisenvorsorge mit Fluchtrucksack

    Ein Fluchtrucksack ist eine wichtige Maßnahme der persönlichen Krisenvorsorge. Es sind alle wichtigen Dinge dabei, die im Notfall benötigt werden, wenn die gewohnte Umgebung einmal verlassen werden muss. Ein guter Rucksack ist dabei genauso wichtig, wie gute Wanderschuhe und bereits einmal getragene Socken. Hansaplast 92667 Blasenpflaster und Fuss Pflege Salbe, 100 ml sind wichtig, um ein angenehmes Laufen zu ermöglichen. Sicherheitsnadeln, Klettbänder und Schnürsenkel komplettieren die Krisenvorsorge für die Flucht.

    Mr Krisenvorsorge mit Facebook Seiten

    Juni 22nd, 2010

    Krisenvorsorge bei Facebook

    Krisenvorsorge goes Web2.0 http://www.facebook.com/Krisenvorsorge

    Mr Krisenvorsorge erobert das Web2.0 und ist ab sofort auch unter http://www.facebook.com/Krisenvorsorge.de und http://www.facebook.com/Krisenvorsorge auffindbar. Auf den Facebook Seiten gibt es Diskussionen, Fotos und Links zum Thema Krisenvorsorge. Es werden auch Krisenvorsorge Stammtische und andere Veranstaltungen zur Austausch über dieses wichtige Thema vereinbart und ausgewertet.

    Zur Krisenvorsorge gibt es außerdem eine kurze Einführung und Zusammenfassung http://www.facebook.com/pages/Mr-Krisenvorsorge/130815593605900?v=app_4949752878 (Krisenvorsorge Zusammenfassung mit den wichtigsten Maßnahmen). Gerne können sie dort der Community beitreten. Im klassischen Internet bleibt der Auftritt unter www.mr-krisenvorsorge.de/ natürlich erhalten.

    MR Krisenvorsorge stellt eigene Krisenvorsorge Maßnahmen vor.

    Juni 19th, 2010

    Der Betreiber der Seite www.mr-krisenvorsorge.de/ hat im Krisenvorsorge Forum seine eigenen Krisenvorsorgemaßnahmen vorgestellt und beschrieben. Neben dem Anlegen eines Lebensmittelvorrates mit Langzeitlebensmittel (Konservierungsmethode Vakuumverpackung, Salz Trocknungsmittel und dann ab in den kühlen Keller), werden auch Krisentauschmittel genannt. Die Selbstherstellung von Krisentauschmitteln etwa mit einer Schnapsbrennanlage wird als Einkommensmöglichkeit in der Krise genannt. Ein paar Tipps zur finanziellen Krisenvorsorge dürfen natürlich auch nicht fehlen.

    Wahnsinn mit griechischen Staatsanleihen. Weg frei zur Währungsreform

    Mai 31st, 2010

    Die EZB kauft die griechischen Anleihen direkt von Frankreich ab. Frankreich entledigt sich so 25 Mrd Euro Schrottpapiere und die braven Deutschen verpflichten sich freiwillig bis Mai 2013 die selbst gekauften Schuldtitel Griechenlands nicht zu veräußern. Welche Deals da hinter der Hand durchgeführt werden ist wirklich schon wirtschaftliche Kriegsführung und Zerfleischung der Euroländer. Jeder kämpft gegen jeden. Solidarität war Gestern. Nur Deutschland will mal wieder die Welt retten und verpflichtet sich selbst zu vorauseilendem Gehorsam zur Rettung des Euros.

    Nächster Schritt Richtung Währungsreform

    Sollte diese Politik noch weiter gehen und ich bin sicher das wird sie, bemerken vielleicht auch unsere Poilitiker in Berlin, dass sie an der Nase herumgeführt werden. Spätestens dann wird niemand mehr aktiv für die Gemeinschaftswährung eintreten. Sollte Deutschland zum ersten Mal negative Äußerungen über den eigenen Willen und sinkendem Optimismus zum Euro verlauten lassen, ist die Gemeinschaftswährung gestorben. Dann werden die Spekulanten zuschlagen und Leichenfledderei betreiben. Frankreich und die EZB haben heute mit diesem Deal einen großen Schritt in diese Richtung getan. Meiner Ansicht nach wird dies auch in einigen Euroländern das Nachdenken über den Sinn einer Gemeinschaftswährung wieder aufleben lassen. Der nächste Schritt in Richtung eines Ausstiegs aus dem Euro oder einer Währungsreform ist damit getan.

    Folgen der Währungsreform

    Die Folgen einer solchen Währungsreform wären allerdings enorm. Die Wirtschaft müsste Milliarden ausgeben, um wieder Geschäfte im Euroraum tätigen zu können. Bei einer derart engen Vernetzung der Unternehmen in der EU ist eine Währungsreform zurück zu vielen nationalen Währungen so gut wie undenkbar. Sollte dieser Schritt von oben diktiert werden, würde die Wirtschaft in Europa für mehrere Wochen vollkommen zusammenbrechen. Es würde keine Lieferungen, keine Zusammenarbeit und kein Vertrauen untereinander (und in die Währung) geben. Die Bevölkerung wäre natürlich erst einmal vom Zusammenbruch der Wirtschaft betroffen, da sie ja Konsumenten und Arbeitskräfte zugleich sind. Die Guthaben der Menschen würden wohl nur zu sehr ungünstigen Bedingungen in die neue Währung übernommen werden. Das wäre der zweite tiefe Einschnitt in das finanzielle Leben der Bevölkerungen in Europa. Hinzu kommen sicherlich Bankfeiertage um den Währungswechsel über die Bühne zu bekommen. In dieser Zeit kann niemand auf sein Guthaben auf Bankkonten zugreifen.

    Schwache Währung und Inflation

    Die Entscheidung der EZB Staatsanleihen von Euroländern aufzukaufen ist aufgrund starkem politischem Druck geschehen. Die Europäische Zentralbank kann somit nicht mehr als unabhängige Instanz zur Wahrung des Wertes der Gemeinschaftswährung gesehen werden. Dies bedeutet der Wert des Euros wird in der nächsten Zeit noch schneller fallen, als bisher. Verglichen mit der D-Mark ist der Euro schon seit Einführung eine weiche Währung. Nun wird er wohl zur Butterwährung im Sonnenschein. Aber nicht nur die aufgegebene Unabhängigkeit der EZB ist Schuld an dieser gestiegenen Inflationsgefahr. Das Aufkaufen von Staatsanleihen aus Euro-Mitgliedsländer geschieht mit frisch gedrucktem Geld. Es wurden also 25 Mrd Euro neu ausgegeben. Dies allein mit dem Griechenland Geschäft. Staatsanleihen aus Portugal und Spanien sollen bereits in den nächsten Wochen folgen. Was mit einer Währung passiert, wenn immer mehr Geld gedruckt wird, haben wir alle in der Schule gelernt oder von unseren Großeltern berichtet bekommen.

    Finanzielle Krisenvorsorge

    Aufgrund der neuen Situation raten wir erneut zu Wachsamkeit bei eigenen Finanzinvestitionen und zu Finanzieller Krisenvorsorge