Archive for the ‘Finanzkrise’ Category

Update zur Krisenvorsorge mit Silbermünzen

Samstag, Mai 14th, 2011

Nachdem ich vor zwei Jahren Silbermünzen zu meiner eigenen Krisenvorsorge gekauft habe und bereits vor einem Jahr einen Rückblick (vgl. Krisenvorsorge Blog Eintrag Silbermünzen als Krisenvorsorge ) dazu geschrieben habe, möchte ich dies heute wieder tun.
Neben den 10 Euro Silbermünzen zur Krisenvorsorge habe ich 146 Silbermünzen (Silberunzen wie Silver Eagle, Wiener Philharmoniker, Cook Island oder Brittania) gekauft. Diese haben heute einen Wert von je 33,64 Euro (vor einem Jahr war es 19 Euro pro Silbermünze). Der heutige Verkaufswert liegt also bei 146 mal 33 Euro also 4818 Euro. Zum Vergleich, ich habe diese Münzen vor nur 2 Jahren für 2044 Euro gekauft. Eine Wertsteigerung für meine finanzielle Krisenvorsorge von 2774 Euro.

Die 10 Euro Silbermünzen haben im vergangenen Jahr einen höheren Materialwert gehabt als die Leute für den Nennwert bezahlen mussten. Deswegen sind derzeit keine dieser Münzen bei den offiziellen Stellen erhältlich. Neue Ausgaben dieser Silberzehner werden deshalb einen geringeren Silbergehalt bekommen, um den Materialwert zu senken. Offenbar wird sogar darüber nachgedacht, die Sammlermünzen überhaupt nicht mehr aus Silber herzustellen oder den Nennwert zu erhöhen. Meine Krisenvorsorge in Zehn Euro Silbermünzen hat sich also auch gelohnt. Jede der alten 10 Euro Silbermünzen enthält 16,65 Gramm reines Silber. Heute müssen 0,81 EUR je 1 g Silber bezahlt werden. Damit hat jeder alte Silberzehner (Ausgabejahr bis 2010) einen Wert von 13,48 Euro.

Meine Krisenvorsorge mit Devisen wie dem Schweizer Franken ist hingegen nur mäßig gestiegen. Für 32,95 Euro habe ich 50 Schweizer Franken gekauft. Heute sind diese 39,68 Euro wert.

All diese drei Maßnahmen zur finanziellen Krisenvorsorge zeigen, dass Krisenvorsorge nicht unbedingt Geld kosten muss, sondern auch Geld einbringen kann. Trotzdem ist es empfehlenswert nicht nur finanzielle Krisenvorsorge zu betreiben, sondern mit einer allgemeinen Krisenvorsorge alle Bereiche des eigenen Lebens anzusichern. Eine Anleitung zu allgemeinen Krisenvorsorge finden Sie unter Krisenvorsorge Anleitung pdf. Nicht nur wir glauben an eine erneute Rückkehr der Finanzkrise sondern auch andere Blogs schreiben bereits darüber. Dann werden die Preise für Gold und Silber noch weiter steigen (zwischenzeitlich können sie sinken, aber im Falle einer Euroentwertung, einer Währungsreform oder einer Inflation steigt der Preis dann schnell an).

Neue Krisenvorsorge Anleitung

Sonntag, Mai 30th, 2010

Eine neue Anleitung für die Krisenvorsorge

Soeben haben wir eine neue Anleitung zum Thema Krisenvorsorge erstellt und auf unsere Webseite MR Krisenvorsorge gespeichert. Sie ist unter
Krisenvorsorge.pdf abrufbar. Darin finden sich einfach Maßnahmen zur finanziellen Krisenvorsorge, Lebensmittelbevorratung, Trinkwasservorsorge und Sicherheitstipps für ihr Haus in der Krise. Krisenvorsorge ist nach wie vor wichtig, denn wir erwarten eine weitere Verschlimmerung der Lage in den nächsten Monaten.

Nebeneinkommen „Tauschmittel herstellen“ zur Krisenvorsorge

Donnerstag, Mai 13th, 2010

Haben Sie sich eigentlich schon einmal überlegt, ob Ihr Job auch wirklich krisenfest ist. Ist es eine Stelle die auch zur essentiellen Versorgung der Bevölkerung notwendig ist oder arbeiten Sie eher im Bereich der Dienstleistungen, an denen im Fall der Krise immer als erstes gespart werden kann. Ich selbst als Betriebswirtin mache mir da schon meine Gedanken, ob ich noch Geld verdiene sobald die ersten Crashanzeichen kommen. Ich bin zwar handwerklich begabt, aber da gibt es wohl tausende bessere.

Welchen Bedarf kann ich also auch während einer Krise mit einfachen Möglichkeiten decken? Welche Dienstleistungen oder Produkte sind immer gefragt? Mir kommen da als erstes die vielen Menschen in den Sinn, denen Alkohol wichtiger ist als Nahrung. Die dafür sogar ihren letzten Groschen geben würden. Davon gibt es in Deutschland wirklich genug, nur merken wir es kaum, da Alkohol fein nebenbei eingekauft werden kann. Sobald die Versorgung zusammengebrochen ist, sieht es da nach Marktlücke aus. Aber auch zur Konservierung von Lebensmitteln oder Desinfektion von Wunden ist Alkohol zu gebrauchen. Notfalls sogar zur Betäubung bei Kleinstoperationen. Also das perfekte Mittel zur Krisenvorsorge.

Schnaps brennen als Krisenvorsorge

Ich werde mir also eine kleine Hobby Schnapsbrennanlage bestellen und schon mal etwas Probebrennen. Dies ist recht einfach machbar, wenn es eine kleine Anleitung dazu gibt.

Eine einfache aber recht professionelle Destille gibt es im Internet zu bestellen. Wegen zollrechtlicher Bestimmungen ist die Tagesproduktion für Privatpersonen limitiert. Eine größere Schnappsbrennanlage gibt es allerdings auch. Die Anleitung zum Schnaps brennen gibt es auch gleich dazu. Fertig ist ein weiteres Standbein Ihrer Krisenvorsorge. Probieren Sie es ruhig mal aus. Heute ist so eine Anlage vergleichsweise spott billig. In der Krise werden solche Dinge aber enorm gefragt sein und eventuell auch als Auftragsbrennerei gegen andere Tauschmittel tauglich sein. Getreu dem Motto. Sie geben mir die Zutaten für 5 Liter Wodka und bekommen dafür 3,5 Liter Wodka. An solche Tauschgeschäfte sollten Sie sich gewöhnen. Schnaps ist übrigens ein hervoragendes Tauschmittel in der Krise.

Krisenvorsorge durch täglichen Einkauf

Freitag, Dezember 18th, 2009

Wenn Sie in den nächsten Tagen wieder Einkaufen gehen, denken Sie an Ihre Krisenvorsorge. Dies ist in kleinen Schritten möglich. Kaufen Sie sich bei jedem Einkauf ein paar haltbare Dinge, die in der Krise als Tauschmittel oder gar als Ersatzwährung einsetzbar sind. Dies sind vor allem Schnaps, Zigaretten, Tabak und Zigarettenpapier oder Fleischkonserven. Mit diesen Dingen können Sie in einer Krise immer handeln. Einfach ein bis zwei Artikel davon bei jedem Einkauf mitnehmen und zu Hause einlagern. Das ist aktive Krisenvorsorge in kleinen Schritten. Die gute Ergänzung zu Silbermünzen und einem Grundnahrungsmittelvorrat.

Silber als allgemeines Tauschmittel in der Krise
Gold als finanzielles Startmittel nach der Krise
Nahrungsmittelvorrat aus Grundnahrungsmitteln für die Überbrückung bei Engpässen in der Versorgung
Tauschmittel (Alkohol, Tabak, Schokolade) um fehlende Dinge oder Nahrungsmittel zu tauschen, die in der Krise fehlen

Mehr Krisenvorsorge Tipps und Maßnahmen zur Vorsorge für die Finanzkrise.

Auch in Irland kommt es zu Streiks durch Staatsbedienstete

Donnerstag, Dezember 17th, 2009

Auch in Irland wollen viele Staatsbedienstete streiken, weil es zu Lohnkürzungen gekommen ist. Sogar die Polizei will streiken. Neben den Staatsbediensteten sollen auch die Sozialhilfeausgaben deutlich gesenkt werden. Dieses erneute Beispiel zeigt, wie schnell Staaten ihre Ausgaben reduzieren können, wenn der Staatsbankrott droht. Dann werden unbeliebte Maßnahmen durchgesetzt. Die von Staatsgeldern anhängigen Menschen werden schnell arbeits- und mittellos dastehen. Auch in Deutschland wird durch die Finanzkrise und eine erneute Welle der Finanzkrise in 2010 die Staatkassen leer sein. Ein Staatsbankrott ist nicht mehr zu weit entfernt.